Erdkunde ...

"Es ist nichts, was den geschulten Verstand mehr kultiviert und bildet, als Geographie. – Geographie ist die Mutter der Wissenschaften!" (Immanuel Kant, 1724 -1804)

Schulcurricula

Das Fach Erdkunde hat sehr viele unterschiedliche Facetten. Unser Ziel ist es, diese in möglichst vielseitiger Form in die Klassenräume zu holen. Dabei lernen die Schülerinnen und Schüler sowohl die physischen als auch die anthropogeographischen Seiten dieses Faches kennen.

... am Hansa.

Erdkunde wird am Hansa-Gymnasium in der Sekundarstufe I in den Klassen 5, 8 und 9 unterrichtet. Die jeweiligen Unterrichtsinhalte fokussieren u.a. das Leben in Stadt und Land, erforschen an konkreten Raumbeispielen die Klima- und Vegetationszonen der Erde und deren Besonderheiten und stetigen Veränderungen, betrachten Naturphänomene sowie gesellschaftliche Herausforderungen in der global verknüpften Welt des 21. Jahrhunderts.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Erdkunde in der Oberstufe als Grundkurs zu wählen, in dem Unterrichtsinhalte aus der Sekundarstufe I zunächst vertieft und schließlich erweitert werden. Der Fokus liegt hier, bedingt durch die landesweit verbindlichen Vorgaben zum Zentralabitur, auf anthropogeographischen Inhaltsfeldern. Derzeit findet in jedem Oberstufenjahrgang mindestens ein Erdkunde-Grundkurs statt.

Bei uns bekommen die Erdkundeschülerinnen und -schüler die Gelegenheit, sich mit alltagsrelevanten und aktuellen Sachverhalten auseinanderzusetzen und erdkundliche Phänomene zu erforschen um sie schließlich in übergeordnete geographische Zusammenhänge einzuordnen. Sie werden methodisch geschult, Materialien zielorientiert auszuwerten und Inhalte systemisch zu vernetzen. Sie lernen, raumbezogene Entwicklungen kritisch zu hinterfragen und problemorientiert zu beurteilen.

... Ausblick.

Das Fach ist überdies dazu prädestiniert auf thematische Überschneidungsbereiche aufmerksam zu machen und konkrete Bezüge zur schulischen UNESCO-Arbeit herzustellen - ein Beitrag zum überfachlichen Kompetenzerwerb.
Der Unterricht findet nicht nur im Fachraum statt, sondern ermöglicht auf Exkursionen in der näheren Umgebung das Lernen vor Ort (z. B. in der Einführungsphase "Braunkohletagebau Inden").
In der Vergangenheit war der Besuch von Hochschulveranstaltungen des Geographischen Instituts ein wichtiger Bestandteil der Vorbereitung auf das ein mögliches Geographiestudium und weitere spätere Berufsfelder. Ab dem Schuljahr 2015/16 wird diese Kooperation wieder aufgenommen.

Die Fachschaft Erdkunde.

Fachschaftvorsitz: Christian von Laguna (christian.vonlaguna-at-hansa-gymnasium-koeln.de)

... "Impressionen von Wüstenstationen" ...