UNESCO

Die UNESCO ist die Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (United Nations Educational, Scientific, Cultural & Communication Organization). 1945 in London gegründet, hat sie ihren Hauptsitz seit 1946 in Paris.

Das Netzwerk der UNESCO-Projektschulen

UNESCO-Projektschulen engagieren sich für eine Kultur des Friedens, für den Schutz der Umwelt, für eine nachhaltige Entwicklung und für einen gerechten Ausgleich zwischen arm und reich. Das Schulleben gestalten sie im Sinne des interkulturellen Lernens. Das übergeordnete Bildungsziel der UNESCO-Projektschulen lautet: Zusammenleben lernen in einer pluralistischen Welt in kultureller Vielfalt.

Im weltweiten Netzwerk sind seit 1953 mittlerweile über 10.000 Bildungseinrichtungen in über 180 Mitgliedstaaten der UNESCO aktiv. Die etwa 250 deutschen UNESCOProjektschulen sind in mehr als 100 Städten über die gesamte Bundesrepublik verteilt. Ob Grund- oder berufsbildende Schule, Gymnasium oder progressiver Schulversuch, staatliche Regelschule oder Privatschule - jeder Schultyp des deutschen Bildungssystems ist als UNESCO-Projektschule vertreten. Die Aktionen, Projekte und Ideen sind bunt und vielfältig. Mit großem Engagement arbeitet auch das Hansa-Gymnasium seit 1993 als einzige UNESCO-Projektschule in Köln an der Umsetzung des UNESCO-Gedankens.

Die Säulen der UNESCO-Arbeit am Hansa-Gymnasium

  • UNESCO-Projekttage
    jährlich stattfindende fächer- und jahrgangsstufenübergreifende Projekttage für alle
    Schüler*innen
  • Internationaler Projekttag
    gemeinsamer Projekttag aller UNESCO-Projektschulen alle zwei Jahre am 26. April
  • Schülerseminar „Menschenrechte“
    jährlich stattfindendes fünftägiges Seminar von und für Oberstufenschüler*innen mit
    anderen UNESCO-Projektschulen in unserem Schullandheim
  • UNESCO-Sozialwissenschaften und UNESCO-Weltkultur (Differenzierungskurse in den Jahrgangsstufen 8 und 9)
    gemeinsame Aktion am Tag der Menschenrechte
  • Fairtrade-Stand
    betrieben von UNESCO-Sozialwissenschaften
  • Schüleraustauschprogramme mit Rzeszów (Polen) und Aire sur la Lys (Frankreich)
    mit unseren Partnerschulen für die Jahrgangsstufe 8
  • Gedenkstättenfahrt nach Oswiecim/Auschwitz
    für die Oberstufe
  • Kigamboni Community Center (KCC)
    Zusammenarbeit mit dem Kigamboni Community Center (KCC) in Tansania seit 2009 kultureller Austausch und finanzielle Unterstützung
  • Internationale Klasse
    Spracherwerb und schrittweise Integration in die Regelklassen
  • UNESCO-AG
    Schüler*innen aller Jahrgangsstufen engagieren sich gemeinsam aktiv für die UNESCO-Idee, z.B. für das KCC

Weiterführende Informationen

  • ups-schulen.de
    Über diesen Link gelangen Sie zur Website des Netzwerks der UNESCO-Projektschulen.