Dieses Schuljahr war Banane – Sonderedition von Thomas Baumgärtel zu Gunsten des Hansa

Der "Banenesprayer", Thomas Baumgärtel, gestaltet eine exklusive Sonderedition zur Hansa-Gymnasiums.

Eine besondere Edition am Ende eines besonderen Schuljahres

Sonderedition von Thomas Baumgärtel

Dieses Jahr ist für uns alle mit besonderen Schwierigkeiten, Herausforderungen und Umständen verbunden. Sei es als Schüler:in, als Lehrkraft, als Eltern im Home-Schooling oder als Schule, Förderverein oder Schullandheim insgesamt. Nichts war während des letzten Schuljahres wie wir es kannten und das zurückliegende Jahr wird uns allen in Erinnerung bleiben. Umso mehr freuen wir uns, dass der Förderverein gerade in schlechten Zeiten den Kölner Künstler Thomas Baumgärtel, auch bekannt als "Bananensprayer", für eine gemeinsame Aktion zugunsten des Hansa-Fördervereins gewinnen konnte. Unterstützt wird die Sonderaktion zusätzlich von der Kunstdruckerei ""Z.B.!", die die Edition kostenfrei auf einem besonders hochwertigen Papier/Karton im Format DIN A 4 ausfertigt.

„Dieses Schuljahr war Banane" - wird es nur in einer kleinen Edition von 99 Stück und nur beim Förderverein des Hansa geben.

Ziele dieser ganz besonderen Aktion

Ziel der Aktion ist es einerseits, ein besonderes Andenken an die pandemiebedingt schwierige Zeit schaffen. Andererseits kann der Förderverein den Freundinnen und Freunden des Hansa damit ein Stück echter Kunst zu einem bezahlbaren Preis anbieten und dem nicht zuletzt finanzielle Freiräume in schwierigen Zeiten schaffen.

Da die Aktion unter der Überschrift „99 mal 99“ läuft erhofft sich der Förderverein, mindestens 99 Euro je Exemplar zu erlösen. Die genauen Modalitäten werden derzeit geklärt. Aber bereits vor der eigentlichen Veröffentlichung zeichnet sich ein großes Interesse ab.

Bei Interesse an einer der wenigen signierten und nummerierten Ausgaben oder bei Fragen bitte eine E-Mail an den Förderverein unter:

(Frank Risse, 27. Juni 2021)

Sie wollen mehr zu Thomas Baumgärtel erfahren?

Thomas Baumgärtelist ein deutscher Künstler, der auch unter dem Pseudonym „Bananensprayer“ bekannt ist. Er studierte in Köln Freie Kunst und Diplom Psychologie und wurde einer der bekanntesten Sprayer. Seine Spraybanane zeichnet weltweit die besten Museen und Kunstorte aus. Sie ist mittlerweile zum Qualitätssiegel und inoffiziellen Logo der Kunstszene geworden.

Thomas Baumgärtel ist aber weitaus mehr als nur der Bananensprayer und ein Maler im klassischen Sinne. Sein intermediales Werk umfasst seit Anfang der 80er Jahre neben Zeichnungen, Editionen, Druckgrafiken auch Fotocollagen, Übersprühungen von „Alten Meister“-Gemälden und Objekten. Dabei hat er sich keineswegs nur mit dem traditionellen Staffeleibild, sondern auch intensiv mit der Wandmalerei im öffentlichen Raum beschäftigt und neue Stile entwickelt.

Mit der Banane kämpft Baumgärtel, seit über 30 Jahren für die Freiheit der Kunst. Neben seinen subversiven Sprayaktionen haben seine Performances und Happenings, besonders die mit einer überdimensionalen, auffaltbaren Bananenskulptur für das Hauptportal des Kölner Domes, erhebliches Aufsehen erregt. Bis heute wartet die Aktion „Banane im Brandenburger Tor" in Berlin auf ein Startzeichen. Baumgärtel lebt und arbeitet in Köln, seine Werke sind in öffentlichen und privaten Sammlungen. Er arbeitet mit 20 Galerien zusammen.




Wer Thomas Baumgärtel einmal live erleben möchte:

Ausstellungsdauer: 26.06. bis 10.07.2021
Öffnungszeiten: Mi-Sa von 12 bis 18 Uhr
30works Galerie
Pfeilstraße 47, 50672 Köln

"Die Stadt als energetischer Topos. Als Ort der Inspiration, Genese und künstlerischen Selbstfindung"

Das ist das zentrale Thema der Ausstellung „Köln-Bilder" von Thomas Baumgärtel in der Kölner Galerie 30works. Gezeigt werden 54 Werke aus 20 Jahren - Malerei, Streetartwerke, die in Köln zur Pandemie entstanden sind und Spraywerke, die letzten gerade frisch aus dem Atelier, wie die Stahlskulptur "Impfbanane" oder „Pippi goes bananas“ auf einer Metalltür.

Führungen durch die Ausstellung gibt es unter: