Tansania AG

Seit nun mehr als zwei Jahren unterstützt das Hansa Gymnasium, im Rahmen der Tansania AG  sozial benachteiligte und in ärmlichen Verhältnissen lebende Kinder in dem kleinen Fischerdorf Kigamboni (einem Stadtteil von Dar-el-Salaam), in Tansania.

Zwei ehemalige Schülerinnen unserer Schule - Ina Ritterbach und Caro Gehringer -  haben Tansania bereits mehrere Male besucht und unterstützen seit 2009 als Volontäre das KCC (Kigamboni Community Centre). Nachdem die beiden der SV von ihren Ehrfahrungen berichteten, hat sich die Tansania-AG zusammengeschlossen und sich zum Ziel gesetzt, sich für die Kinder in Kigamboni und das KCC einzusetzen. Unsere AG, die sich aus SchülerInnen der Jahrgangsstufen 8 bis Q1 zusammensetzt, arbeitet seit etwa zwei Jahren und wird von Frau Merz geleitet.

Was ist das KCC?

2007 in Kigamboni gegründet

Das KCC ist ein Zentrum für benachteiligte Kinder und Jugendliche. Gegründet wurde es 2007 von zwei Einheimischen, Festo Chengula und Kondo Rashid. Es befindet sich in Kigamboni, einem Stadtteil von Dar es Salaam in Tansania (Ostafrika) - eines der ärmsten Entwicklungsländer dieser Erde. In Tansania ist die Primary School für alle Kinder kostenlos, für die Secondary School muss jedoch bezahlt werden. Grundsätzlich herrscht in Tansania eine Schulpflicht. Es wird allerdings von staatlicher Seite nicht dafür gesorgt, dass die Kinder auch wirklich zur Schule gehen können.

Kinder und Jugendliche von der Straße holen

Darüber hinaus gibt es einige Freizeitaktivitäten, wie z.B. Fußball, Musik und Tanz, Kunst und Akrobatik. Ziel dieser Angebote ist in erster Linie, Kinder und Jugendliche von den Straßen zu holen, um sie vor Kriminalität und Kinderarbeit zu schützen und ihnen eine neue Perspektive zu geben - für viele die letzte Chance auf Schulbildung und einen guten Arbeitsplatz. Sowohl die Lehrer als auch die weiteren Mitarbeiter, die die Freizeitaktivitäten gestalten und betreuen, arbeiten alle ehrenamtlich.

Was wir bisher gemacht haben

Auf fast allen Schulveranstaltungen präsent

Von der AG wurden bereits unterschiedlichste Veranstaltungen, sowie Projekt-und Aktionstage organisiert, an denen sich die Schüler beteiligen und einiges über Tansania und das KCC erfahren konnten. Die Tansania AG ist auf fast allen schulischen Veranstaltungen präsent und verkauft unter anderem in Tansania gefertigte Taschen, aber auch Postkarten, die die Kinder des KCC selber gemalt haben.

Spendenveranstaltung im Winter 2011

Im Winter 2011 hat die Tansania-AG auf einer Spendenveranstaltung eines mittelständischen Unternehmens unter dem Begriff „Global Players“ eine Präsentation gehalten. Die motivierten SchülerInnen weckten durch die Begeisterung, die sie ausstrahlten, Interesse und hohes Ansehen bei den Zuhörern.

Afrika-Tag am 19. Juni 2012

Sehr stolz ist die AG vor allem auf den selbst organisierten Afrika-Tag, der am 19. Juni 2012 am Hansa Gymnasium stattgefunden hat. Im Rahmen des Afrikatages hatten SchülerInnen die Möglichkeit an Seminaren und Workshops teilzunehmen und  sich mit den unterschiedlichsten Kulturen, aber auch Konflikten in afrikanischen Ländern auseinander zu setzen. Die erarbeiten Ergebnisse wurden bei einer abendlichen Veranstaltung vorgestellt. dessen Höhepunkt eine Tanzvorführung der Keiga Dance Company aus Uganda darstellte. Bei Youtube ist ein Ausschnitt aus diesem Programm „Scars of Innocence“ zu sehen. Durch die bis jetzt gesammelten Spenden wurde im KCC bereits ein Brunnen, aber auch Bandas gebaut. Unsere Ziele für das neue Schuljahr:

  • Der Aufbau einer E-Mailpartnerschaft zwischen den Hanseaten und den Kindern/Jugendlichen des KCC.
  • Die Vermittlung von individuellen Patenschaften, damit mehr Kinder eine Schulausbildung erhalten können.

Die AG freut sich auch dieses Schuljahr voller Energie, das KCC weiterhin tatkräftig zu unterstützen.

Ansprechpartnerin

Weiterführende Links

  • Youtube
    Ein Ausschnitt aus dem Programm des Afrikatages.