HansaKogge - Heimathafen Kölle e.V.

Die „HansaKogge - Heimathafen Kölle e. V.“ - der etwas andere Karnevalsverein.

Warum gibt es uns?

Die HansaKogge e.V. wurde im November 2011 von privat engagierten Eltern und Lehrer:innen als der Schule verbundener, aber unabhängiger und gemeinnütziger Verein gegründet. Wir setzen uns für die Förderung und den Erhalt des Kölschen Brauchtums am Hansa-Gymnasium Köln ein, indem wir personell und finanziell schulische und außerschulische Aktivitäten unterstützen, für die Brauchtumspflege an der UNESCO-Projektschule. Herz und Selle unseres Engagements gelten den Schull- und Veedelszöch, die alljährlich am Tulpensonntag stattfinden. Eines der Ziele unseres Vereins ist dabei, Schüler:innen aus sozial benachteiligten Familien durch Unterstützungszahlungen beim Startgeld für den Zug die Teilnahme zu ermöglichen. Wir finden, dass alle Hanseat:innen mindestens einmal in ihrem Leben als Schüler:innen die Chance haben sollten, beim großen Sonntagszug dabei zu sein.

Was verstehen wir unter Brauchtum?

Die Mitglieder der HansaKogge e.V. verstehen Brauchtumspflege als Ausgangspunkt für das interkulturelle Lernen. Schüler:innen mit den unterschiedlichsten kulturellen Hintergründen besuchen das Hansa-Gymnasium. Das Gefühl, dass Köln unsere gemeinsame Heimat ist, liegt zum einen natürlich im alltäglichen Miteinander begründet, zum anderen jedoch auch in der gemeinsamen Pflege bestimmter historisch gewachsener Bräuche. Die Thematisierung dieser Bräuche, die aus dem Alltag erst etwas Besonderes machen, stellt Orientierungswissen für die Schüler:innen dar und stiftet somit Identität. Durch die Betonung des Miteinanders erscheinen „Bräuche“ nicht mehr nur  „starr-altmodisch“, sie sind ganz im Gegenteil Zeichen einer dynamischen, sich im positiven gemeinsam wandelnden, dennoch auf ihre unterschiedlichen Wurzeln und Gebräuche besinnenden, Gemeinschaft.

Wie sieht unsere Vereinsarbeit aus?

Der Schwerpunkt der Vereinsarbeit liegt auf der Organisation und den Vorbereitungen der jährlichen Teilnahme an den Schull- un Veedelszöch am Karnevalssonntag und des Nippeser Zuges am Veilchendienstag. Darüber hinaus finanzieren und organisieren wir gemeinsam mit der Bildungslandschaft Altstadt Nord eine Sambagruppe, die zu unterschiedlichen Anlässen die gesamte Schulgemeinde begeistert. Auch wenn uns die Idee am Anfang verrückt erschien, gestalten und produzieren wir seit vielen Jahr einen Sessionsorden, dessen Verkaufserlöse unseren gemeinnützigen Zwecken zufließen. Nicht weniger gewagt war die Idee, mit einem Senatswagen bei den Schull- un Veedelszöch an den Start zu gehen und über diese Mitfahrgelegenheit weitere Spenden realisieren zu können. Inzwischen können wir aus all diesen Erlösen die großartige Arbeit von fips Köln gGmbh  jährlich mit 1.111 Euro unterstützen.

In welchen Bereichen wir in der Zukunft darüber hinaus tätig werden? Das hängt von Ihnen und Ihren Interessen ab…

Wie gestaltet sich unser Vereinsleben?

In unserem Verein engagieren sich über 80 Vereinsmitglieder mit bosnischen, italienischen, französischen, kölschen, nord- und ostfriesischen, sächsischen und türkischen Wurzeln. Das Vereinsleben ist von einem fröhlichen Miteinander und von gegenseitiger Anerkennung und Respekt geprägt. Wer will, bringt sich zu ganz unterschiedlichen Anlässen ein. 

Während der Vorbereitungen der Schull- un Veedelszöch treffen wir uns an den Wochenenden zum Bauen, Basteln, Reden, Singen und einem gemeinsamen Frühstück. Wenn das Wetter es zulässt, grillen wir schon mal gemeinsam. Möglichkeiten zu regelmäßigen Vereinstreffen sind natürlich auch gegeben. Um den eigenen Horizont zu erweitern und andere Kulturen kennenzulernen, besuchen wir unter anderem alljährlich mit einer Abordnung die Matjestage in Emden/ Ostfriesland.

Wie können Sie uns kontaktieren?

Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen wollen, dann schreiben Sie einfach unserem Vereinsvorstand eine E-Mail:

Sie wollen Mitglied werden?

Sie wollen spenden?

HansaKogge – Heimathafen Kölle e.V.

IBAN: DE78 3705 0198 1930 5911 75
BIC: COLSDE33XXX (Sparkasse KölnBonn)