HansaKogge - Heimathafen Kölle e.V.

In unserem Verein „HansaKogge - Heimathafen Kölle e. V.“, der sich aus Schülern, Eltern und Lehrern zusammensetzt, dreht sich vieles um die Pflege des kölnischen Brauchtums an der unesco-projekt-schule Hansa-Gymnasium in Köln. Jedes Jahr nehmen wir mit einer internationalen Schülerschaft an den Schull- un Veedelzöch teil.

Brauchtumspflege als interkulturelles Lernen

Die Brauchtumspflege sehen wir als Ausgangspunkt für das interkulturelle Lernen. Schüler mit den unterschiedlichsten kulturellen Hintergründen besuchen das in der Innenstadt Kölns angesiedelte Gymnasium. Das Gefühl, dass Köln ihre gemeinsame Heimat ist, liegt zum einen natürlich im alltäglichen Miteinander begründet zum anderen jedoch auch in der gemeinsamen Beachtung bestimmter historisch gewachsener Bräuche. Die Thematisierung dieser Bräuche, die aus dem Alltag erst etwas Besonderes machen, stellt Orientierungswissen für die Schüler dar und stiftet somit Identität. Durch die Betonung des Miteinanders erscheinen „Bräuche“ nicht mehr nur  „starr-altmodisch“, da sie vielmehr im Kontext eines dynamischen Prozesses der Veränderung zu betrachten sind.

Die Beschäftigung mit der Frage „Was ist eigentlich kölsch?“ hängt eng mit der Frage „Wer bin ich?“ zusammen und schafft erst die Grundlage für das Interesse an anderen kulturellen Zusammenhängen. Demzufolge dient das Sprechen über das kölnische Brauchtum als Beitrag zur kulturellen Verständigung.

Mitglied werden

Kontakt Schull- un Veedelszöch

Einige Impressionen

Hansa Alaaf!