Präsentation der Gedenkstättenfahrt

„IHR PLATZ IST LEER..." EINE STUDIENFAHRT NACH BERLIN, AUSCHWITZ UND KRAKAU 2018

In Zusammenarbeit mit dem BUNDESVERBAND INFORMATION UND BERATUNG FÜR NS-VERFOLGTE e.V. ist es uns gelungen, Frau Mariya Neimann als Zeitzeugin für diesen Abend einzuladen.
Im Dezember 1930 wurde Mariya in Borissow in eine jüdische Familie geboren und verbrachte mit ihren vier Geschwistern dort zunächst eine schöne Kindheit, doch mit dem Überfall der Deutschen auf die Sowjetunion sollte sich das schlagartig ändern. Ihre Familie musste ins Ghetto und blieb dort bis zur plötzlichen Auflösung. Den ersten Teil des Abends werden unsere Schülerinnen und Schüler mit ihrem Programm gestalten, im zweiten Teil wird dann Frau Neimann berichten, damit, wie sie sagt, "die Opfer von Borissow nicht vergessen werden".